Drucken

この記事は日本語訳があります!こちらをクリックしてください。 Japan flag

Der Brother MFC-8820J ist ein s/w Laserdrucker mit Kopier-, Scan- und Faxfunktion, welcher nur in Japan erhältlich ist. Sein internationales Pendant ist der MFC-8820D, welcher vermutlich ein identisches Design hat. Abhängig von der Distribution und den persönlichen Anforderungen bieten sich verschiedene Wege an, um dieses Multifunktionsgerät unter Linux in Betrieb zu nehmen.

Am einfachsten ist es, wenn man nur drucken will. Ubuntu und die meisten anderen Distributionen bringen Treiber für viele Brother-Drucker mit, welche jedoch oft erst über die Paketverwaltung installiert werden müssen. Auf dieser Seite kann man herausfinden, welches Paket man für seinen Drucker unter Ubuntu installieren muss ("brother-cups-wrapper-laser1" und "brother-lpr-drivers-laser1" für den Brother MFC-8820J). Alternativ kann man die offiziellen Treiber von der englischsprachigen Brother-Homepage herunterladen (welche schwieriger zu installieren, sowie proprietär und etwas aufgebläht sind, jedoch mehr Features besitzen und sehr gut zu funktionieren scheinen).

 

synaptic

 

Die Inbetriebnahme der Scan- und Faxfunktion erfordert etwas mehr Aufwand, jedoch nicht allzu viel. Wenn man über USB scannen will, genügt es, den offiziellen Scannertreiber (Englisch) von Brother zu installieren (aus der Liste geht hervor, welcher Treiber der passende ist). Wenn man über das Netzwerk scannen will, muss man zusätzlich noch etwas Kommandozeilen-Magie anwenden. Ubuntu-User müssen zum Scannen auch noch zusätzlich die udev Regeln anpassen. Dies gestaltet sich für jede Ubuntuversion ein bisschen anders, aber glücklicherweise deckt der oben genannte Link alle aktuellen Versionen ab.

Nun zu einem Problem, welches mich persönlich störte: Ich konnte mit dem MFC-8820J nicht doppelseitig drucken. Mein kanadischer Kollege, welcher Gentoo benutzt, hatte dasselbe Problem. Eine Google-Suche offenbart, dass Benutzer des MFC-8820D das gleiche Problem haben. Nachdem ich eine Vielzahl von Treibern und Einstellungen ausprobiert habe, wollte ich schon aufgeben, als meine Kollegen in einem japanischen Forum einen Workaround fanden. Mit dem Druckertreiber des MFC-9050, welcher in Ubuntu standardmäßig vorhanden ist, sollte der Duplexdruck mit dem MFC-8820J funktionieren. Allerdings kann es passieren, dass einem der Drucker beim beidseitigen Drucken die Fehlermeldung "DX LEVER ERROR" anzeigt. In diesem Fall muss man einen Schalter, welcher sich an der Rückseite des Druckers befindet, nach rechts (oder links) umlegen. Dadurch wird der Fehler behoben und das Dokument gedruckt. Diese Fehlermeldung hängt mit den verschiedenen Papierformaten A4 und US Letter zusammen. Abhängig vom verwendeten Papierformat muss sich der Schalter in der korrekten Position befinden. Seltsamerweise muss bei mir der Schalter immer rechts liegen, unabhängig davon, welches Papierformat ich im Druckertreiber als Standard festlege. Dies ist etwas ärgerlich, da für die Windowsuser unter uns die korrekte Schalterposition (zumindest für A4, welches wir benutzen) links ist. Wenn jemand sich mit diesem Problem auskennt und weiß, wie es sich beheben lässt, würde ich mich über eine Nachricht freuen!